Leben aus dem Koffer

Leute fragen mich immer wieder, wie lange willst du denn noch rumreisen? Also um ehrlich zu sein, für immer. Zumindest so lange, wie ich Lust habe und meine Lebensumstände es zu lassen.

Aber vermisst du nicht deine eigene Wohnung? Nein, zu keinem Zeitpunkt. Zumindest in Deutschland sehen die Wohnungen ziemlich ähnlich aus, sprich IKEA überall. Auch in meiner alten Wohnung kann ich mich spontan an nichts erinnern, was ich vermisse.

Nervt es denn nicht immer aus dem Koffer zu leben? Das nervt manchmal, aber auch nicht mehr, als ich noch eine Wohnung hatte und meine ganzen Klamotten über einer Stuhllehne gehangen haben. Es ist nun mal so, dass man nur sehr wenige Dinge tatsächlich regelmäßig anzieht.

Wie planst du denn, wo du leben wirst? Auch das mache ich nicht wirklich. Also planen schon mal grundsätzlich nicht und wo ich wohne ergibt sich einfach. Im schlimmsten Fall bei den Eltern, aber bisher hat es sich einfach ergeben. Und das passiert eigentlich ständig, je weniger man sich Sorgen macht, desto eher ergibt sich etwas.

Ich könnte das nicht. Natürlich nicht, denn es gehört schon eine gehörige Portion Intelligenz, gutes Aussehen und natürlich ein fetter Lotto Gewinn dazu, um überhaupt über so etwas nachzudenken. Achja, und nach Möglichkeit solltest du Asiate sein, das steigert deine Erfolgschancen enorm.

Fazit
Bestimmt ist das Leben ohne eigene Wohnung nicht für jeden geeignet. Viele Sorgen, die einen jedoch davon abhalten es einmal zu versuchen, sind meistens unbegründet. Außerdem ist es wie mit so vielen Dingen, zu Beginn läuft es vielleicht nicht ganz reibungslos. Aber mit ein wenig Übung wird es immer besser.